logo


Hallo erstmal…
Mein Name ist Kim und ihr findet mich unter „Knipskastenzauber“  🙂  Ich bin 22 Jahre alt und Fotografie ist schon lange meine größte Leidenschaft. Schon vor einiger Zeit habe ich meine Liebe zur Fotografie entdeckt. Damals noch mit einer Fisherprice-Kamera bewaffnet, habe ich mich später an eine richtige Spiegelreflexkamera gewagt. Seitdem standen mir Freunde und Bekannte immer wieder gerne Modell.

Doch irgendwie war ich nie so wirklich zufrieden mit meinen Fotos. Auf Facebook sahen alle Fotos doch immer viel schöner aus als meine eigenen. Das hat mich zu dem Entschluss gebracht, mich weiterzubilden. Und was eignet sich dazu besser als ein persönliches Coaching, bei welchem auf meine Wünsche und Fragen eingegangen wird und man sich nur um mich kümmert. Kurz darauf fielen mir die wunderschönen Fotos auf Annis Facebookseite ins Auge und ich wusste direkt: Das will ich auch! Zu meinem Glück bot sie auch ein solches Coaching an. Kein Zweifel – das war ein Zeichen!
Sofort habe ich mich dafür angemeldet.


coaching
Am 29.03.16 hatte ich dann mein Outdoor-Coaching bei der lieben anni style photography. Anni nimmt sich Zeit um erst einmal ein bisschen über die Theorie zu sprechen, bevor es dann zum Shooten geht. Es wird einem vieles erklärt…von der Technik an sich – wie komme ich zu meinem manuell belichteten Bild, bis hin zu den kleinsten Details auf die man achten sollte, noch bevor man den Auslöser drückt. Sehr hilfreich hierbei ist eine, von ihr selbst entworfene Broschüre, in der man sich jederzeit Notizen anfertigen kann. Eine super Idee! Vor allem kann ich jetzt Zuhause immer wieder nachlesen, wenn mir etwas mal entfallen sein sollte.
Und dann ging es raus zum shooten. Hier wurde eine supertolle Location gewählt, die einem viele verschiedene Möglichkeiten bot, das Model, die wunderschöne Laura Andrea Schönborn, richtig in Szene zu setzen.


Pünktchenbaumnah2
makingof
Gelb
Auch hier stand einem Anni jederzeit mit Rat und Tat zur Seite Ich lernte den Umgang mit dem Reflektor, mit dem ich bis dahin nur spärlich gearbeitet hatte und auch, wie ich mit meiner Kamera wirklich gute Ergebnisse erzielen kann. Am Ende des Tages haben wir dann ein Foto, welches an diesem Tag gemacht wurde, gemeinsam in Photoshop bearbeitet und sind dabei jeden Schritt durchgegangen, damit ich die Bearbeitung vollkommen nachvollziehen konnte. Auch hier war wieder genügend Zeit um sich Notizen zu machen.


Zum Abschluss kann ich sagen, dass ich zwei wunderbare Menschen kennenlernen durfte, einen sehr schönen Tag hatte und mit tollen Ergebnissen wieder nachhause fahren konnte! Diese werde ich in der Zukunft hoffentlich noch oft nutzen, um mein Hobby später einmal zum Beruf machen zu können. Eine Grundlage hierfür ist auf jeden Fall geschaffen. Vielen Dank für diesen tollen Tag und diese vielen Tipps, die mir hoffentlich noch oft weiterhelfen werden.


selfi_kim